M4XX @ Monday, 21. May 2012 um 04:52

pentaradio24: Solide geflashte Daten

★★★★★

Vor ca. zehn Jahren hat die Entwicklung der Flash-EEPROM die Compact Disc in der Frage der Kapazität überholt. Aber Flash Speicher waren dagegen teuer und deshalb lange nur die zweite Wahl. Das hat sich heute geändert! Die Festkörperspeicher sind heute den rotierenden "Drives" in fast Allem Überlegen. Sie sind wesentlich schneller, brauchen weniger Strom, sind leiser und weniger empfindlich. Deshalb findet man sie heute in modernen Ultrabooks. Doch wie zuverlässig sind unsere Daten darauf gespeichert? Kann man diese als Drop-In Replacement zur guten alten Festplatte nutzen? Seid gespannt auf eine Analyse der Innovation die eigentlich schon so alt ist wie die Festplatte selbst.

Wir freuen uns über Feedback: bitte an mail@c3d2.de, @pentaradio (identi.ca) oder an @pentaradio (twitter) schicken, denten oder tweeten.

 

★★★★★   5.0 by 1 Vote

new Rating…

3 Comments

danke für eine neue, schöne folge pentaradio. Wieder interessanter gesprächsfluss. evtl. hätte man sich vorher noch auf die hierarchie der erklärung besser einigen könne. aber durch geschicktes nachfragen konnte alles gesteuert werden und es wurde zueinander gefunden. Danke, der Podcast hat mir meine Freizeit heute gut gefüllt.

k added these pithy words on Thursday, 24. May 2012 um 00:13

wie so oft: inhaltlich sehr interessant, an der Art wie es rüber gebracht wird hapert es leider.

"Die Dings.. äh.. "
<pause>
"... Du meinst ..."
"ich komm gleich drauf"
<pause>
"Naja.."
"Ach!"

Viele Pausen, stockende Sprechweise, und ähnliches machen das hören leider sehr anstrengend.

Dr. Azrael Tod added these pithy words on Thursday, 24. May 2012 um 09:01

Vielen Dank für die Kommentare. :)

Ja, die Sendung hatte einen Verlauf, der unserem 'C' im Namen wieder alle Ehre gemacht hat. Ich hoffe dennoch, dass die Sendung Spaß gemacht hat und man auch den doch etwas komplexen und teilweise schwierigen Inhalten folgen konnte. Zu unserer Verteidigung: wir hatten einen vorher festgelegten Verlauf und einen Spannungsbogen skizziert. Warum es dennoch so chaotisch verlaufen? Eine Sendung braucht schon etwas Vorbereitung und nicht immer haben die Radiomacher auch die nötige Zeit um sich 100%ig vorzubereiten. Das Problem lässt sich allerdings durch etwas mehr Mitmacher leicht lösen. In einer größeren Masse lassen sich Schwankungen der zeitlichen Reserve einzelner leichter kompensieren. Deshalb möchte ich hiermit zum Mitmachen aufrufen. Radiomachen macht viel Spaß! Es ist auch nicht nötig am Mikrofon zu stehen, im Hintergrund jeder Sendung kann man sich an Recherche, Auswahl der Musik und Koordination beteiligen. Also, keine Scheu, langweilig ist es nie!

M4XX added these pithy words on Thursday, 24. May 2012 um 15:50
new Comment…

Download

pentaradio24 vom 22. Mai 2012
Ogg Vorbis Audio, 93.3 MB
pentaradio24 vom 22. Mai 2012
MPEG-Audio, 79.4 MB

Hören

Atom
Creative Commons License
Alle Podcasts von C3D2 stehen unter einer CC-BY-NC-ND.